Kaffee trinken in Andalusien – der Kaffeeguide für Spanien

Kaffee gehört in Andalusien zu dem Alltag eines Jeden. Häufig frühstückt der Spanier nicht viel, sondern er beginnt den Tag mit einem Wachmacher. Damit jedem Gast der Ferienwohnung in Nerja morgens ein guter Start in den Tag gelingt, gibt es in ein paar Kleinigkeiten, die es zu beachten gibt. Mit diesem Kaffeeguide können Sie Ihren Kaffee in einem Café oder Bistro bestellen.

Wichtiger Hinweis: Grundsätzlich wird der Kaffee in Spanien aus mehr Robusta-Kaffeebohnen hergestellt als in Deutschland und ist daher im Geschmack deutlich stärker. Durch ein anderes Röstverfahren wird während des Röstprozesses Zucker zugefügt, sodass die Bohnen karamellisieren. Durch dieses Verfahren wird der Säuregehalt des Kaffeebohnen herabgesetzt, sodass der Kaffee weniger bitter schmeckt.

Kaffee-Spezialitäten – von Café solo bis Carajillo

Verschiedenen Zubereitungsarten von koffeinhaltigen Heißgetränken sind dem Deutschen bereits bekannt. Von einem normalen Milchkaffee bis hin zu einen Espresso, Latte Macchiato oder Cappuccino, gibt es noch weitere Varianten. Damit Sie sich überall in Nerja Ihren Lieblingskaffee bestellen können, ist dieser kleine Kaffeeguide entstanden.

 

Café solo

Der Café solo ist ein normaler spanischer Espresso.

Eine weitere  spanische Espressovariante ist der Cortado. Denn bei einem Cortado wird der Espresso mit einem Schuss Milch oder Milchschaum versehen und mildert die Stärke des Kaffee’s.

 

Café con leche

Der Milchkaffee ist in Andalusien der Café con leche. Wenn Sie dieses Getränk bestellen, bekommen Sie eine Mischung aus ungefähr 50% Espresso und 50% Milch und entspricht somit einem üblichen Milchkaffee.

 

Café americano

Bei dieser Spezialität handelt es sich eigentlich um einen Filterkaffee, der im Geschmack eher milder ist. Um diese Spezialität den Kunden im Bistro oder Café anzubieten, wird ähnlich wie bei einem Café con leche das Heißgetränk mit Wasser verlängert. Somit wird der Café amrericano im Geschmack deutlich milder und entspricht einem stark mit Wasser verdünnten Café solo. Wie es der Name dieser Zubereitungsspezialität bereits vermuten lässt, waren es die Amerikaner, die lieber den milden Kaffee trinken. Böse Zungen in Andalusien behaupten, dass die Amerikaner den normalen Kaffee nicht vertragen und daher diesen mit Wasser pantschen.

 

Carajillo

Der Carajillo wird sehr gerne von den Spaniern bereits zum Frühstück getrunken. Denn bei dieser Variante ist besonders, dass der Espresso mit einem Schuss Brandy, Rum, Whiskey oder Anislikör verfeinert wird. Daher erfolgt die Zubereitung meistens so, dass erst der Espresso aufgebrüht und anschließend mit dem gewählten alkoholische Zusatz aufgegossen wird.

Gerade im Urlaub ist diese Kaffeevariante eine ganz besondere Alternative zu den anderen Kaffeezubereitungen. Dadurch, dass diese Variante nicht alltäglich ist, wird Sie besonders. Was meinen Sie?

 


Welcher Kaffee schmeckt Ihnen am liebsten?

Wo trinken Sie gerne Ihren Kaffee in Nerja?

Kommentar verfassen

Shares