Klima und Wetter in Andalusien (Spanien)

El Acebuchal – Andalusien

Andalusien ist immer eine Reise wert. Denn jeder kann in dieser Region seinen Aktivitäten nachkommen. Egal ob als Naturfreund, Reiter, Wassersportler, Naturliebhaber, Golfer oder ambitionierter Wanderer. Vor allem sind es die lebensfrohen Menschen, die herrliche Natur und die über Jahrhundert andauernde Kultur, die Andalusien in Spanien so auszeichnet. Das milde und sonnen-reiche Klima dauert über das gesamte Jahr an und ist daher sehr attraktiv für jedermann.

Das milde Klima und das sonnenreiche Wetter

Andalusien liegt sowohl in Spanien, als auch in der europäischen Region am südlichsten gelegen und ist vor allem durch seine besondere geografische Lage zwischen dem Mittelmeer und Atlantik für ein sehr besonders mildes Klima bekannt. Allerdings ist das Wetter nicht kalt, sondern wird eher geprägt durch die Nähe zu Marokko (dem afrikanischem Kontinent). Daher hat das andalusische Klima bis zu 320 Sonnentage im Jahr zu bieten und die durchschnittliche Jahrestemperatur von über 16 °C wird nicht unterschritten. Das Mediterrane Klima ist sehr vielseitig und bietet sowohl milde und frostfreie Winter als auch trockene und heiße Sommer. Für die typischen Strand- und Badeurlauber sind die Monate Juli und August am besten. In der Nebensaison von Februar bis Juni und von September bis November ist die geeignetste Zeit für Städtereise, Kultur- und Naturerlebnisse.

 

Klippe – Nerja – Balcón de Europa

Der milde Frühling

Der Frühling beginnt in Andalusien bereits Ende März und unterschreitet generell nicht die 20°C auf dem Thermometer bis ca. Mai. In dieser Zeit erwachen die Bäume aus Ihrer Winterphase und zeigen Ihre ersten Blüten und Knospen. Dies gilt besonders für die Mandelbäume, da diese nun Ihre ersten Blüten zeigen und die Vorreiterrolle einnehmen.

Im Mai wird die andalusische Region in Spanien sehr bunt. Überall finden Sie faszinierende Blumen- und Pflanzenarten, die Ihre bunte Blütenpracht präsentieren. Im Landesinneren in den Bergen finden Sie die blühenden Oleanderbäume und so interessante Kräuter wie wild wachsenden Rosmarin, Salbei oder Zitronenthymian. Daher ist der Frühling ist eine sehr empfehlenswerte Reisezeit um einen Wanderurlaub zu unternehmen.

Der sonnige Sommer

nerja-costa-del-solDie Sommermonate sind wie in ganz Spanien die heißesten – dies gilt ebenfalls für Andalusien. Die wärmsten Monate sind der Juli und August mit einer durchschnittlichen Temperatur zwischen 28°C und 32°C in den Küstenregionen. Im Landesinneren steigt das Thermometer deutlich auf über 40°C. Die heißesten Städte in Andalusien (Spanien) und Europa sind Cordoba und Sevilla. Daher sind die Küstenregionen gerade im Sommer sehr beliebt und werden sowohl von Spaniern als auch von den Badeurlaubern sehr stark genutzt.

Für Wind- und Kitesurfer ist die Costa del Luz die perfekte Region, denn die Küstenregion liegt zwischen Gibraltar und der Grenze zu Portugal. Die etwas größeren Städte an der Costa del la Luz sind Huelva und Cádiz.

Den besten Badeurlaub können Sie an der touristisch erschlossenen Küste der Costa del Sol verbringen. Die Costa del Sol ist eine Wohlfühloase für jedermann und daher lockt diese Region Gäste aus der ganzen Welt an. Die Küste der Sonne (Costa del Sol) erstreckt sich ca. von Gibraltar bis Nerja in der Provinz Málaga.

Der wechselhafte Herbst und der milde Winter

Nach der Hochsaison im Sommer, kann es im Herbst und Winter häufiger anfangen zu regnen. Jedoch können die Temperaturen immer noch erfrischende 20°C erreichen. Im Landesinneren kann das Thermometer deutlich tiefer sinke und in den Küstenregionen (wie z.B. in Nerja) können sich die 20°C auf dem Thermometer halten.Für die Wintersportbegeisterten ist in der Sierra Nevada (bei Granada) Skilaufen oder Snowboarden fast ganzjährig möglich.


Die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit hängt sicherlich nicht zuletzt auch davon ab, was man in Andausiens denn machen möchte. Derjenige der einen Strandurlaub bevorzugt, kann im Hochsommer an die Costa del Sol fahren. Wer jedoch die Städte besuchen möchte, die mehr im Inneren des Landes liegen, wie beispielsweise Sevilla, Cordoba, Ronda oder Granada, der sollte sich auf den Frühling oder den Herbst konzentrieren.

Haben Sie bereits eine Unterkunft in Spanien, die Sie ansteuern? Informieren Sie sich über die Ferienwohnung in Nerja. Diese bietet Ihnen beides – Strandurlaub und Aktivurlaub.


 

Welcher Typ sind Sie? Lieber der Strandurlaub im Sommer oder eher Aktivurlauber?

Zu welcher Jahreszeit reisen Sie gerne in Andalusien?

 


 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares