Höhlen von Nerja – Besuchen Sie die Cueva de Nerja

Das Fischerdorf Nerja ist wahrscheinlich am bekanntesten für seine, etwa 6km landeinwärts gelegene Tropfsteinhöhle in Spanien. Der Eingang zu diesem weitläufigen Kalksteinhöhlensystem wurde erst 1959 von spielenden Kindern entdeckt. Einer dieser Kinder soll Ayo sein. Ayo hat ein Restaurant direkt am Strand Playa de Burriana und macht die beste Paella in Nerja.

Die Höhlen

Sehr große Teile der geschützten und sehr gut erhaltenen Höhle sind für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, da die Höhle immer noch von Archäologen erforscht wird. Einige der gesperrten Bereiche erhalten prähistorische Wandmalereien von Tieren und Menschen. Aus aktuellen Studien geht hervor, dass in der Zeit von 20.000 und 1.800 Jahren vor Christus diese Höhlen bewohnt waren.
Die Besucher können eine Menge an archäologischen Funden besichtigen. Des Weiteren finden einige Konzerte in den voll mit Stalagtiten und Stalagmiten verzierten Hallen statt.
Eine einzigartige Säule aus einem jahrtausendlangem Wachstum aus einem Stalagmiten und einem Stalagtiten befinden sich ebenfalls in der Höhle. Dieser Stalgnat ist der Größte seiner Art und besitzt einen Durchmesser von 32 Meter. Dieses Naturereignis bescherte der Höhle von Nerja einen eigenen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde und wird durch diese Bekanntheit von sehr vielen Menschen aus Spanien und der ganzen Welt besichtigt.

Der Rundgang

Die großzügigen und hohen Räumlichkeiten sind durch befestigte Wege und Treppen gut begehbar und dennoch sollten Sie für den Rundgang rund eine Stunde Zeit einplanen. Die Höhlen erfahren in den letzten Jahren eine immer größer werdenden Beliebtheit. Daher ist der Besucherandrang besonders groß an Wochenenden und an Feiertagen. Zu den genannten Zeiten planen Sie bitte genügend Zeit und Geduld ein, denn innerhalb der Woche sind die Wartezeiten häufig kürzer und auch bei einem Rundgang in der Höhle begegnen Sie nicht allzu vielen weiteren Besuchern. Diese Zeit ist perfekt um schöne Bilder zu machen. Bitte beachten Sie, dass der Gebrauch von Fotostativen nicht gewünscht ist.

Von Nerja aus, können Sie entweder mit dem Bus oder mit dem Cuevatrain (Höhlenzug) direkt zu den Höhlen fahren. Das besondere an dem Zug ist, dass auf dem Weg eine kleine Stadtrundfahrt von weiteren Sehenswürdigkeiten in Nerja abgefahren werden. Die können sowohl mit dem Zug zu den Höhlen fahren und zurück. Des Weiteren können Sie mit dem Ticket die Höhlen besuchen (inklusive einem Video-Vortrag zu Beginn der Führung) und das Stadtmuseum.

Oberhalb des Ausgangs der Höhlen finden Sie einen kleinen Park. In diesem Park können Sie die tolle Aussicht auf Nerja genießen und auf den roten Cuevatrain warten.

Preise für den Cuevatrain:

Erwachsene: 15€

Kinder (6-12 Jahre): 10€

Kinder (unter 6 Jahren): Gratis

 

Seit einiger Zeit lassen sich auch Tickets direkt online bestellen (zur Zeit entweder in Spanisch oder Englisch). Sie können sogar die Verfügbarkeit der Plätze von dem Cuevatrain einsehen und so Ihre Fahrt planen.

Weitere Höhlen Angebote:

Neben den „normalen“ Besichtigungen und den anhaltenden Forschungen in der Höhle finden ebenfalls Musikveranstaltungen in der Höhle statt. Gerade in der Sommerzeit gibt es ein umfangreiches Bühnenprogramm. Die Akustik in den Höhlen ist wohl sehr einzigartig und hat eine sehr besondere Stimmung.

 

Viel Spaß in den Höhlen und eine gute Fahrt mit dem Cuevatrain.


Wie gefällt Ihnen die Fahrt mit dem Cuevatrain?

Wie hat Ihnen die Höhle gefallen?

Über welche Musikveranstaltung sollte berichtet werden?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar und lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben!


Zur Orientierung:

  • gelbe Markierung: Museum von Nerja ( Hier können Sie die Tickets für den Cuevatrain kaufen). Das Ticket gilt für den gesamten Tag.
  • grüne Markierung: Standort der Höhlen von Nerja.

 

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Shares